Vorbildliches Krisenmanagement bei Intergenia/Onlinekosten.de

Published 2006-03-15, 22:35

Heute nachmittag kam hier ein seltsamer Newsletter von dsl-team.de an eine Emailadresse, die ich eigetnlich nur für den Newsletter von Onlinekosten.de genutzt hatte. Um mir das ganze genauer anzuschauen war ich dann zu faul und habe die Email einfach gelöscht.

Nun trudelte folgende Erklärungsmail vom Geschäftsführer persönlich hier ein:

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sie haben am heutigen 15. März 2006 irrtümlich einen Newsletter von DSL-Team.de erhalten. Ursache war ein Fehler in unserem Newsletter-System, in dem die Adressen der Abonnenten von onlinekosten.de und DSL-Team.de verwaltet werden. Bedingt durch diesen Fehler erfolgte der Versand des letzten DSL-Team-Newsletters irrtümlich auch an einige Abonnenten des Newsletters von onlinekosten.de.

Der Fehler wurde von uns umgehend behoben und die Datensätze bereinigt. Sie werden keine weiteren Newsletter erhalten, die Sie nicht abonniert haben.
Eine Kündigung Ihrerseits ist nicht erforderlich.

Da es sich um einen Fehler innerhalb des Systems handelte, sind Ihre persönlichen Daten dabei nicht in die Hände unbefugter Dritter gelangt. Als Betreiber der Magazine onlinekosten.de und DSL-Team.de achten wir auf den Datenschutz und können Ihnen versichern, dass Ihre Daten bei uns in guten Händen sind.

Im Namen des gesamten Teams möchte ich mich hiermit bei Ihnen für diesen Fehler entschuldigen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen

Christoph Berger
Vorstand / Geschäftsführer

intergenia AG / onlinekosten.de GmbH
Daimlerstraße 9-11
50354 Hürth

Gut reagiert.

Topic(s): Kram No comments - :(

Diskussion zum Artikel

» Selbst kommentieren

  1. Zum Artikel Vorbildliches Krisenmanagement bei Intergenia/Onlinekosten.de sind noch keine Kommentare vorhanden. Deine Meinung wäre jedoch willkommen!

Sorry, the comment form is closed at this time.

18 queries. 0,176 seconds.