Betatest CommentsTrack light

Published 2005-09-23, 01:51

So wie in den Kommentaren zum Beitrag „Gedanken zu: Kommentare, CommentsTrack, Posted Elsewhere“ angekündigt habe ich mich mal hingesetzt und meine dort beschriebene Idee in einem Script umgesetzt.

Continue reading Betatest CommentsTrack light…

Google spammt!

Published 2005-09-20, 17:41

…behauptet auf jeden Fall das eigentlich nette ihategoogle.org:
Google’s Spam — an Adsense Conflict of Interest

Recently, in a thread at WebmasterWorld, it was brought to my attention that there is a spider whose user agent points to a certain website: previewgenerator.org

If you go to previewgenerator.org, you will be redirected to an obviously spammy „made for Adsense“ page: http://apps5.oingo.com/apps/domainpark/domainpark.cgi?s=previewgenerator.org&cid=UNFN2124&uid=68.226.216.152

Digging a little further, if you go to http://www.oingo.com, you will be redirected to http://www.appliedsemantics.com/ , which is owned by Google. Furthermore, the domain oingo.com is owned by Google.

Is Google creating spammy pages filled with Adwords/Adsense ads with little other content? Are they running a spider that is perpetrating log spam? Are they truly interested in weeding the spam out of their index?

Okay, nehmen wir das ganze ein wenig auseinander:

  1. Oingo bietet schon eine ziemliche Zeit lang Domainparking-Services (wie zb Sedo es in Deutschland tut) an. Hier kann ein Domaininhaber seine ungenutzten Domains parken und über den Traffic auf der Seite ein paar Cent verdienen da Oingo Werbung einblendet und Teile der Werbeeinnahmen weiterleitet.
  2. Google hat nun die Firma hinter Oingo, Applied Semantics, aufgekauft und damit auch Oingo übernommen.
  3. Trotzdem hat Google mit dem Spider, der da für previewgenerator.org wirbt, absolut gar nichts zu tun. Das ist vermutlich der Webmaster eben dieser Seite, der versucht den Traffic – und damit seinen Verdienst – auf der Seite zu erhöhen.

Fazit: Google is immer noch „not evil“, und ihategoogle könnte ein wenig besser recherchiern. Aber dafür gibts ja mich :)

made my day…

Published 2005-09-20, 01:26

Aus meiner Mailbox:

Dazu bitte ich dich, die angehängte Datei auszufüllen und unterschrieben zurückzuschicken (um deiner Kritik vorzugreifen: ein Verfahren mit Online-Akzeptanz des Vertrags ist in Arbeit).

Ich glaube ich mache meine Arbeit recht gut in letzter Zeit :)

Keine Vergütung bei Benachrichtigungsfunktion für Vorbestellung

Published 2005-09-18, 18:39

Ich hatte beim Amazon-Partnersupport nachgefragt ob auch Verkäufe, die über eine Vorbestell-Benachrichtigungsemail generiert werden, für den Partner vergütet werden. Als Beispiel die entsprechende Seite für die 2006 erscheinende Konsole Nintendo Revolution.

Leider scheint dies nicht der Fall zu sein, eine Bewerbung lohnt sich also generell erst, sobald die Vorbestellung bei Amazon selbst möglich ist.

Continue reading Keine Vergütung bei Benachrichtigungsfunktion für Vorbestellung…

Cluecraft – Ähm, OpenBC anyone?

Published 2005-09-16, 23:44

Logo Cluecraft
Beim durschschauen von Stellenangeboten bei Stepstone.de bin ich über die Webseite von Cluecraft gestolpert. Das Logo erinnerte mich im Thumbnail so sehr an einen meiner eigenen Entwürfe für ein vergangenes Projekt, dass ich mir das einfach anschauen musste.

Ich finde das Geschäftsmodell bzw den Gedanken hinter Cluecraft sehr seltsam. Auf der Startseite stellt sich Cluecraft folgendermaßen vor:

Willkommen bei Cluecraft, dem Online-Marktplatz, auf dem Geschäftsleute Firmen- und Adressinformationen in Form von virtuellen Visitenkarten austauschen, aktualisieren und verkaufen können. Cluecraft ist ein neuartiges, kollaboratives System durch das die Mitglieder ihre Kontakt- und Adressdatenbanken untereinander austauschen können. Gemeinsam bauen die Mitglieder eine riesige Datenbank mit Firmen- und Kontaktadressen auf und erleichtern dadurch den direkten Zugang zu den Entscheidern in Unternehmen.

Die Funktionsweise wird so erklärt:

Als webbasiertes Modell können Mitglieder sich entweder am Aufbau der Datenbank beteiligen und monatlich 25 neue Kontakte einstellen oder den monatlichen Mitgliedbeitrag von 25€ entrichten. In beiden Fällen erhält das Mitglied Punkte, mit denen neue Kontakte abgerufen werden können. Darüber hinaus können Kunden Punkte erwerben, indem Sie bestehende Kontakte aktualisieren oder indem Sie neue Mitglieder werben. Mitglieder haben die Möglichkeit erworbene Punkte an die Community zu verkaufen und dadurch bares Geld zu verdienen.

Nehmen wir die ganzen Handel- und Verkaufselemente heraus landen wir doch wieder beim guten alten OpenBC, oder habe ich da was falsch verstanden?

Cluecraft bringt hier meiner Meinung nach nur eine sehr unangenehme Komponente neu ins Spiel, den Verkauf von fremden Adressen und Kontaktdaten. Oder ist das bei deutschen Unternehmen so üblich, und ich kenne das Mangels Praxiserfahrung einfach noch nicht?

Was kluge Webmaster gegen Hotlinking machen…

Published 2005-09-16, 17:07

…zeigt uns Michael Preidel auf qxm.de:

Ebay Hotlink

Ich hatte das selbe Problem mit den Grafiken auf xbox360-vorbestellen.de, ein schlauer Ebaynutzer hatte in hunderten Auktionen zur Xbox360 (für einen Link zu einer Vorbestellmöglichtkeit!) meine Collagen genutzt.

Lösung: Die .htaccess von trafficklau.de und diese Grafik: http://janpiotrowski.de/ebay.gif

Die Auktionen waren innerhalb weniger Stunden offline :)

Chronologie einer neuen Domain

Published 2005-09-16, 03:02

Wow, das ging fix. Verdammt fix.

Seltsame Linklisten – Was ist das?

Published 2005-09-15, 23:21

Beim Aufräumen der Referer bei Suchmaschinenwiki.de bin ich über folgende 2 URLs gestolpert:

http://einkaufen45.de/
http://www.angebote-pkv.de/

Kann sich einer der hier mitlesenden Optimierer nen Reim drauf machen was das soll?

Google sendet (angeblich) Benachrichtigungen über Index-Kick

Published 2005-09-15, 20:07

Das muss ein Fake/Hoax sein:

Dear Webmaster, You’ve Been Banned for 30 Days

Angeblich versendet Google neuerdings Emails an Webmaster deren Webseiten gegen Google’s „Quality Guidelines“ verstoßen – mit der Nachricht, dass einige Seiten nun für mindestens 30 Tage aus dem Index gekickt wurde. Das kann einfach nicht echt sein…

Andererseits hatten sich viele Webmaster ja über die eher mangelhafte Kommunikationsbereitschaft Google’s beschwert ;)

Quellen:
Meldung bei Threadwatch.org
Oroginalthread bei SearchEngineForums.com

[Update] Matt Cuts bestätigt das ganze: http://www.threadwatch.org/node/3843#comment-23690

Google is trying out a pilot program to alert site owners when we’re removing their site for violating our guidelines. JavaScript redirects are the first trial, but we’ve also sent a few emails about hidden text […]

Continue reading Google sendet (angeblich) Benachrichtigungen über Index-Kick…

Männercontent

Published 2005-09-15, 19:28

Leseempfehlung für yeeeah.com: 1 & 2
Leseempfehlung für thesuperficial.com: 1 & 2 & 3 & 4

Hab ich erwähnt dass ich die Dame recht sexy find?

19 queries. 0,317 seconds.