WordPress 2.0

Published 2005-12-29, 18:28

Ziemlich langsam alles. Generell gefällt es aber.

Das Plugin PHP Exec 1.5 wollte nicht mehr und musste durch Exec-PHP 2.0 ersetzt werden. Das tut wie es soll.

Probleme mit Akismet Antispam-Plugin

Published 2005-11-03, 18:37

Mein neues Anti-Kommentar-und-Trackback-Spam-Plugin (Bindestrichrekord!) Akismet funktioniert eigentlich ziemlich zuverlässig – es filtert den Spam raus und veröffentlicht die normalen Kommentare.

Hin und wieder kann es trotzdem vorkommen, dass ein eigentlich normaler Kommentar als Spam identifiziert und geblockt wird. Normalerweise gibt es dafür einen Button „Not Spam“ um den Kommentar als „false positive“ an die Server von Akismet zu übermitteln. Bei mir wurde das bisher jedoch immer mit einer Meldung „Your key appears invalid. Double-check it.“ abgelehnt.

„Zum Glück“ scheine ich nicht der einzige mit diesem Problem zu sein:
http://akismet.com/blog/2005/11/comments-glasnot/

We’ve gotten a few reports of people getting a key error when submitting a false positive, and we’re trying to track down that bug now.

Mal schauen wie lange es dauert bis eine Lösung gefunden ist…

Akismet – Zentraler Spamverhinderungsdienst

Published 2005-10-29, 22:57

Irgendwie ist das bisher komplett an mir vorbei gegangen oder wurde in den von mir gelesenen Blogs einfach nicht aufgegriffen: Akismet ist ein zentraler Antispam-Dienst von Matt Mullenweg von WordPress und seinem Team von Automattic.

Akismet checks your comments against the Akismet web serivce to see if they look like spam or not.

Damit das ganze auch im lokalen Blog funktioniert braucht man ein schickes WordPress-Plugin und einen (kostenlosen) API- Key von wordpress.com.
Im Detail wird dann der Blogname, die IP, der Useragent und der Referer des Kommentators, sowie zusätzlich noch alle anderen Inhalte des $_SERVER-Arrays an eine REST-API von akismet.com übermittelt. Dieser Server macht dann eine Menge lustiger Berechnungen (die natürlich hochgeheim sind…) und sagt dem Script dann ob Spam oder nicht. So einfach.

Continue reading Akismet – Zentraler Spamverhinderungsdienst…

Theme: Hiperminimalist

Published 2005-10-27, 23:04

Nicht wundern, ich spiele mal wieder mit einem Theme herum:
Hiperminimalist 1.0 von Borja Fernandez

WordPress-Plugin: Kramer

Published 2005-09-15, 00:14

http://dev.wp-plugins.org/wiki/Kramer

Kramer is a plugin that will add inbound links to a post on your weblog as Pingbacks. What this means is that when a post in blog A links to a post in blog B, blog B will find the inbound link and add it as a pingback, without the need for the author of the post on blog A to send a ping to blog B.

Läuft im Testbetrieb, ich bin gespannt.

WordPress-Plugin: Adhesive

Published 2005-09-14, 23:56

Adhesive (fast gaaaaaanz unten) gefällt mir:

This plugin adds a checkbox to the post status box that lets you designate a post as sticky.

Fehlt nur noch ne Möglichkeit das grafisch irgendwie hervorzuheben.

[Update] Und da habe ich gleich das nächste Plugin gefunden das diese grafischer Hervorhebung vermütlich könnte: http://ele-zeta.com.ar/index.php?p=115

WordPress-Plugin: aggregated blog feeds

Published 2005-09-14, 23:45

http://www.ozpolitics.info/blog/?p=87

WordPress-Plugin: Adsense Deluxe

Published 2005-09-14, 23:05

Eigentlich habe ich ja schon ein Plugin zum Einbinden von Adsense in Beiträge installiert, aber Adsesne Deluxe ist als konsequente Weiterentwicklung ziemlich interessant, man kann verschiedene Styles oder Formate anlegen um nicht immer nur 1 Anzeigenformat einbinden zu können.

Feed-URL behalten beim Wechsel von MT zu WP

Published 2005-09-13, 20:32

Das Law-Blog wechselt die Feedsoftware – von MovableType zu WordPress:

In diesem Zuge werden – wenn alles glatt läuft – die alten URLs erhalten bleiben, es besteht also kein Bedarf zum Update von Bookmarks. Das wird aber nicht für die Feeds gelten. Uns ist kein Verfahren bekannt, deren URLs aufrecht zu erhalten; wir sind aber auch Anwälte, keine Programmier.

Ich aber – und deshalb hier die Lösung für euer Problem:

RewriteEngine on

RewriteCond %{REQUEST_URI} ^index.rdf$ [NC]
RewriteRule ^index.rdf$ feed [R=301,L]

Das in die .htaccess-Datei im Hauptverzeichnis einfügen (wenn „RewriteEngine On“ schon irgendwo drin steht kann man sich das sparen) und die URL des alten Kommentarfeeds sollte weiterhin aufrufbar sein. Der Browser oder Feedreader bekommt einen Status 301 zurückgeliefert – bedeutet soviel wie „Moved Permanently“ – und wird zur neuen URL weitergeleitet.

So einfach :)

[Nachtrag] Mike hat in den Kommentaren absolut korrekt darauf verwiesen dass mod_rewrite ja nicht immer aktiviert ist – der Code also nicht bei allen Webhostern funktioniert. Da die Jungs vom Law-Blog aber ihre alten URLs trotz WordPress behalten möchten, gehe ich aber davon aus dass mod_rewrite aktiviert ist, denn das wird dafür vermutlich auch notwendig sein.

WordPress-Plugin: WP-DB Backup & WP Cron

Published 2005-09-13, 14:57

Ich habe das Backup Plugin for WordPress 1.5 gerade eben durch die Kombination aus WP-DB Backup und WP Cron ersetzt, das sendet mir nämlich zusätzlich zu den manuellen Backupoptionen auch noch täglich einen Datenbankdump in die Mailbox.

Der Tipp dazu stammt aus den Kommentaren zum Beitrag über mein altes Backup Plugin bei Robert, der Tippgeber Flo (der auch aus dem Breisgau kommt!) hat dazu auch einen eigenen Beitrag auf seinem Blog: Blogbackup.

18 queries. 0,195 seconds.