Mashup of the Week

Published 2005-10-29, 18:06

mashup of the week
Die Musikpanscher im Internetz rühren manchmal Sachen zusammen, ey

Drop It Like It’s Huey.mp3

via The New Joerg Times

Topic(s): Link No comments - :(

Die „Fakten“ über Smart Pricing

Published 2005-10-29, 14:21

Google versucht mal wieder seine Publisher abzufertigen:
In den letzten Tagen wurden vermehrt Fragen laut wie dieses Smart Pricing bei Google Adsense funktioniert, was die beeinflussenden Faktoren sind und was da überhaupt beeinflusst wird. Nun „antwortet“ die gute Suzie vom „AdSense Publisher Support“ im offiziellen Adsense-Blog:

We’ve noticed a lot of talk recently about the phenomenon commonly referred to as ’smart pricing‘. There are some misconceptions out there about this, so we wanted to provide a few facts about smart pricing and how to ensure you’re maximizing your revenue.

Statt also auf die Fragen einzugehen und sie detailliert zu beantworten, werden ein paar „Fakten“ hingeschmissen. Ganz nach dem Motto: Friss und stirb. (Das ist übirgens nicht nur meine Meinung, auch Jojo und die Kommentatoren bei Darren sind dieser Meinung.)

Würden diese Fakten wenigstens einige der Fragen beantworten, wäre das ja noch okay, aber nein:

1. Many factors determine the price of an ad
2. Clickthrough rate doesn’t affect advertiser return on investment (ROI)
3. Google doesn’t make money from ’smart pricing’
4. Remember the old chestnut: “Content is King”

Was sagt uns das über Smart Pricing? – Genau: Nichts, absolut nichts.

Wir wissen schon wie der Preis für eine Anzeige bestimmt wird (1), dass auch Anzeigen mit niedriger Klickrate einen guten ROI bringen können (2), Google durch Smart Pricing „weniger“ verdient (3) und wir natürlich einfach nur weiter Seiten bauen sollen um dann auf Geld von Google Adsense zu hoffen (4).

Kontrolle, Planbarkeit oder einfach nur Verständnis für die Funktionsweise des Systems ist für uns blöde Publisher ja nicht notwendig.

Fassen wir also zusammen:
Die Publisher waren laut und energisch genug um ein paar Leute bei Google auf die Fragen aufmerksam zu machen. Statt sich die Fragen durchzulesen und zu beantworten wird jedoch ein Blogpost mit einer Menge Blabla veröffentlicht der zeigt, wie scheiss-egal wir Publisher eigentlich sind.

Danke Google.

Topic(s): Adsense 8 comments - :)

Aus dem Feedreader vom 29.10.05

Published 2005-10-29, 14:06

Amazon Historical Pricing Service
http://aws.typepad.com/aws/2005/10/amazon_historic.html
http://www.trachtenberg.com/blog/2005/10/28/amazon-historical-pricing-service/

The facts about smart pricing
http://www.problogger.net/archives/2005/10/29/adsense-talks-about-the-facts-about-smart-pricing/
http://adsense.blogspot.com/2005/10/facts-about-smart-pricing.html

1. Many factors determine the price of an ad
2. Clickthrough rate doesn’t affect advertiser return on investment (ROI)
3. Google doesn’t make money from ’smart pricing‘
4. Remember the old chestnut: „Content is King“

SEO-Links
http://www.webmasterbrain.com/seo-tools/firefox-extensions/seo-links/

Roundcube – schicker Webmailer
http://roundcube.net/

Topic(s): Link, Notiz No comments - :(

Feedburner uses wrong HTTP-Status for Feed-Items?

Published 2005-10-28, 19:46

I just did a small blog-ego-search on German search engine Seekport: http://seekport.de/q?query=betamode

On place 5 of the results I found a link to Nicole Simon’s weblog Ideengeberin.de, or to be precise: the post Skypalbay where I left a trackback. But in Seekport the link isn’t listet with the correct permalink http://ideengeberin.de/blog/artikel-129.html but http://feeds.feedburner.com/ideengeberin?m=33.

At first I thought Seekport also suffers the 301 redirection bug that Google once did, replacing the real URLs with redirects pointing to is. But no, it’s not Seekport – Feedburner is redirecting the users using a status 302 moved temporarily:

GET /ideengeberin?m=33 HTTP/1.1
Accept: image/gif, image/x-xbitmap, image/jpeg, image/pjpeg, application/x-shockwave-flash, application/vnd.ms-excel, application/vnd.ms-powerpoint, application/msword, */*
Referer: http://seekport.de/q?query=betamode
Accept-Language: de
Accept-Encoding: gzip, deflate
User-Agent: Mozilla/4.0 (compatible; MSIE 6.0; Windows NT 5.1; SV1; i-NavFourF; .NET CLR 1.1.4322)
Host: feeds.feedburner.com
Connection: Keep-Alive

HTTP/1.1 302 Moved Temporarily
Date: Fri, 28 Oct 2005 17:39:45 GMT
Server: Apache
Location: http://ideengeberin.de/blog/artikel-129.html
Content-Length: 0
Keep-Alive: timeout=5, max=100
Connection: Keep-Alive
Content-Type: text/plain

I think that’s wrong. The item is not only temporarily available under the URL http://ideengeberin.de/blog/artikel-129.html, it will stay there permanently. So Feedburner should use a „301 Moved Permanently“ to not harm its users in search engines.

Agree?

Topic(s): Kram 7 comments - :)

Browser-Feature-Wunsch: Input-Anti-Back-Funktion

Published 2005-10-28, 19:28

Ich brauche folgendes: Wenn ich auf einer Internetseite ein Formular ausgefüllt, jedoch noch nicht abgeschickt habe, soll mir der Browser ein Verlassen der Seite nur nach einer Bestätigung ermöglichen.

Damit wären endlich die Zeiten vorbei in denen man beim Blogeintrag schreiben aus versehen auf Backspace kommt (während die Textbox ausgewählt ist) oder den Zurück-Button der Maus aus versehen anstupst und damit der ganze versch*“%§*%“* Text weg ist.

Und damit das ganze auch umgesetzt wird:
Wer auch immer sowas als Plugin für Firefox entwickelt, kriegt 25 € von mir.

Topic(s): Notiz 4 comments - :)

Es lebt…

Published 2005-10-28, 01:38

http://l9.primary.at/l9log/archives/wuxi-01.html

Topic(s): Link, Notiz 1 single comment - :/

Theme: Hiperminimalist

Published 2005-10-27, 23:04

Nicht wundern, ich spiele mal wieder mit einem Theme herum:
Hiperminimalist 1.0 von Borja Fernandez

Topic(s): Wordpress 4 comments - :)

Macromedia Fireworks 8

Published 2005-10-27, 22:31

„Bildvorschau“ statt „Exportvorschau“, bearbeitbare Objektnamen, einfachere Optionenauswahl z.B. bei Mustern als Hintergrund (erst Textliste, dann Anzeige der Muster), endlich eine Liste der im Dokument verwendeten Schriftarten bei der Schriftwahl.

Einfach wunderbar was Macromedia mit Fireworks 8 (als Teil von Studio 8) geliefert hat.

Topic(s): Notiz 1 single comment - :/

Adsense „Smart“ Pricing

Published 2005-10-26, 15:34

Endlich gibt es mal ein paar weiter Informationen zum ominösen „Smart Pricing“ von Google Adsense:

  • Smart pricing affects an entire account. It is not on a per page or per site basis.
  • One poorly converting site can result in smart pricing impacting an entire account, even sites completely unrelated to the poorly converting one.
  • Smart pricing is evaluated each week. So removing ads from sites you suspect are converting poorly could result in seeing an adjustment to a higher smart pricing percent in as little as a week.
  • Smart pricing is tracked with a 30 day cookie, so you could be rewarded for new conversions that saw the initial click from your site up to 29 days earlier.
  • Image ads are also affected by smart pricing.
  • With smart pricing, an advertiser could end up paying less than their minimum bid, which would theoretically include the minimum bid price available, meaning publishers earn less for even the minimum valued clicks.
  • Conversions for smart pricing publisher accounts are tracked by those advertisers who have opted into AdWords Conversion Tracking

Quelle: http://www.jensense.com/archives/2005/10/one_poorly_conv.html

Die Aussagen stammen angeblich von einem Google Adsense – Mitarbeiter, aber selbst dann kann man sich nicht sicher sein ob das so wirklich stimmt – Google-Mitarbeiter vereinfachen manche Vorgänge gerne oder wissen es einfach nicht besser.

Meiner Meinung nach macht ein SmartPricing auf Accountebene absolut keinen Sinn. Wenn überhaupt, dann sollte man das System auf einzelne Unterseiten oder Webseiten im Account beziehen.

Robert’s Tipp, einfach einen weiteren Adsense-Account anzulegen sollte man übrigens nicht unbedingt befolgen – es verstößt gegen die Nutzungsbedingungen von Google Adsense und kann somit zum Rausschmiss führen.

Ganz davon abgesehen, hebt diese SmartPricing-Geschichte ein Google-Problem wieder hervor:

The frustrating thing that I find with Adsense is the lack of knowledge of what is going on behind the scenes. While I understand that they can’t reveal everything about their algorithms and processes (or they’ll be abused) I find that there are an increasing number of times when I feel completely confused and frustrated by them.

It seems with every new feature that they bring out that their system gets more and more complicated. Every new feature adds another variable that could impact earnings – this is now getting to a point where I find it very difficult to track what impact the changes I make are having. Perhaps this is a result of my adding new blogs to my business which complicates things further – but to hear this news today leaves me incredibly frustrated with the system that is increasingly becoming a mystery to me.

Quelle: http://www.problogger.net/archives/2005/10/26/adsense-dumb-pricing/

Ich stimme Darren vollkommen zu. Nicht nur bei Google Adsense lässt sich diese Entwicklung, auch die Einführung der Mindestgebote bei Adwords hat viele Advertiser nur noch weiter verwirrt und noch eine unbekannte Variable (Relevanz) hinzugefügt die sich nicht effektiv erklären lässt.

Topic(s): Kram 1 single comment - :/

weisheitszahn raus

Published 2005-10-25, 13:10

aua, blut, kühlen

Topic(s): Notiz 10 comments - :)

33 queries. 0,251 seconds.