Mirago Context Stream

Published 2005-09-12, 16:17

Gerade eben kam über den Newsletter von affiliatepr.de eine Pressemitteilung von Mirago zu ihrem neuen Produkt „Mirago Context Stream„. Context Stream ist quasi ein „Google Adsense“ von Mirago, also eine Box die man auf seinen Seiten einbauen kann in der dann – mehr oder weniger – relevante Anzeigen zur Seite erscheinen.

Hervorgehoben wird von Mirago die einfache und flexible Anpassbarkeit und die (hohe?) prozentuale Vergütung von 75% vom Klickpreis. Ich werd mal schauen ob ich Context Stream hier auf dem Blog testen kann…

[Update] Auch at-web.de berichtet in seinem Blog darüber und hat gleich ein paar Bilder der Anziegen und des Adminbereichs.

Mirago startet Context Stream® – Sonderprovisionen zur Einführung

Neue Einnahmequelle für Suchpartner – Mehr Reichweite für Werbekunden

BERLIN, 12. September 2005 – Mirago plc, Internet-Suchmaschine und Anbieter von Sponsored Links, hat nun auch in Deutschland sein neues Produkt Context Stream® offiziell gestartet. Context Stream ermöglicht Mirago Suchpartnern, Textlinks von Mirago Werbekunden automatisch in ihre Website zu integrieren. Eine Software erfasst dazu die Themen einer Webseite, sortiert sie nach ihrer Priorität und ordnet dann inhaltlich relevante Werbeanzeigen zu. Miragos Werbekunden können so ihre Sponsored Links in einem neuen, relevanten Umfeld platzieren, ohne dass eine Suche des Nutzers notwendig ist.

Nachdem Context Stream in Großbritannien bereits seit Mai dieses Jahres zahlreiche Websitebetreiber überzeugen konnte, wird das Produkt jetzt auch in Deutschland angeboten. Zur Einführung von Context Stream bietet Mirago neuen Suchpartnern jetzt besonders attraktive Konditionen an.
Wer sich bis zum 31. Oktober anmeldet, erhält bis einschließlich Januar nächsten Jahres 75 Prozent des Klickpreises als Provision ausgezahlt. Auch danach zahlt Mirago eine hohe Umsatzbeteiligung nach garantierten Prozentsätzen.

Besonderen Wert legt Mirago auf die Flexibilität des Layouts der Context Stream Anzeigen. Die Optik kann auch ohne Programmierkenntnisse problemlos an die eigene Website angepasst werden.

Ebenso wie die Featured Sites, die Mirago bei Suchanfragen von Internetnutzern an seine Partner ausliefert, nutzt auch Context Stream das bewährte Pay-per-Click-Modell. Werbekunden können die größere Reichweite ohne zusätzlichen Aufwand nutzen. Ihre Anzeigen erscheinen automatisch auf Partnerwebsites, die Context Stream eingebunden haben.

Auf http://de.mirago.com/partner können sich Interessenten über Context Stream und andere Mirago Produkte informieren und anmelden. Das Partnerteam beantwortet Fragen aber auch gern telefonisch unter 030-75782-570 oder per E-Mail (partner@mirago.de).

„Context Stream ergänzt unser Angebot um ein weiteres sehr interessantes Produkt“ sagt Stephen Holmes, CEO von Mirago. „Partner können ihren Usern auf einfachste Weise Angebote präsentieren, die für diese wirklich interessant sind. Werbetreibende erschließen sich neue Potenziale für ihre Kampagnen, da sie ohne Umweg die Aufmerksamkeit eines relevanten Publikums erreichen.“

Anzahl Zeichen: 2.387

Über Mirago:

Das Unternehmen Mirago plc mit Hauptsitz in Großbritannien nutzt ein Netzwerk von fast 500 Partnern, um Werbetreibenden mehr Reichweite für ihre Suchmaschinenkampagnen zu erschließen. Suchpartner können mit den flexiblen Einbindungen der Mirago Suchfunktionen ihren Besuchern mehr Funktionalität bieten und gleichzeitig eine neue Einnahmequelle nutzen. Neben den bezahlten Sucheinträgen bietet Mirago in elf europäischen Ländern natürliche Indexe an. Seit Anfang 2004 ist die deutsche Zweigniederlassung in Berlin für den Ausbau des Geschäfts in den deutschsprachigen Ländern zuständig.
Monatlich werden über die Mirago Server europaweit mehr als 500 Millionen Suchanfragen abgewickelt, davon rund 80 Millionen aus Deutschland. Zum Kundenportfolio zählen neben vielen namhaften eCommerce-Websites zahlreiche Agenturen und Suchmaschinenvermarkter. Das Partnernetzwerk umfasst große Verzeichnisse und Metasuchmaschinen ebenso wie Special-Interest-Seiten.

Pressekontakt:
Oliver Weiß
Tel. 030-75782-939
Fax. 030-75782-411
e-Mail: oliver.weiss@mirago.com

Mirago Deutschland
Oberlandstraße 26-35
12099 Berlin

Topic(s): Adsense, PayPerClick 4 comments - :)

Diskussion zum Artikel

» Selbst kommentieren

  1. ( 1 )

    […] lese gerade beim Betamode.de (Jan Piotrowski), daß es einen neuen Anbieter auf dem deutschen Webanzeige-Markt gibt, der sich Mirago nennt, Anzeigen á la Google AdSense anbietet (Name: Mirago Context Stream), auf dem englischen Markt bisher sehr efolgreich sein soll und in der Einfürhunsgphase bis Anfang 2006 den Webmastern eine Ausschüttug iHv 75% der Anzeigepreise (pay per click) anbietet. […]

    Pingback by Basic Thinking Blog » Neuer “AdSense” Anbieter: Mirago am 12. September 2005

  2. ( 2 )

    huhu
    das problem was mirago hat ist derzeit ganz einfach die relativ gesehen geringe anzahl an werbekunden
    den großteil der mirago werbung macht denke ich sowieso ebay aus

    trotz allem begrüße ich das nun ein bischen mehr bewegung in den markt kommt

    Comment by David Wenzel am 12. September 2005

  3. ( 3 )

    Ebay is prominent vertreten, das lässt sich sicher nicht leugnen. Aber gerade durch Context Stream können sie nun sicher an Reichweite gewinnen und werden damit auch dementsprechend interessanter für Werbepartner.

    Comment by Jan am 12. September 2005

  4. ( 4 )

    […] Mir ist gerade eine Pressemitteilung von Mirago zu ihrem Produkt „Context Stream“ in die Mailbox geflattert. Ich habe sie mal in meinem Blog ver?ntlicht da ich sie auf den Seiten von Mirago selbst nicht finden konnte: http://betamode.de/2005/09/12/mirago-context-stream/ […]

    Pingback by Mirago Adsense - ABAKUS SEO Forum am 15. September 2005

Sorry, the comment form is closed at this time.

21 queries. 0,237 seconds.