Pingfix 0.4b gleich hinterher

Veröffentlicht am 6.9.2006, 00:17 Uhr

Für Eilige: Neue Version 0.4b unter http://betamode.de/wp-pingfix/

Mein gestern veröffentlichtes Plugin Pingfix kam eigentlich ganz gut an. Dummerweise hatte ich jedoch einen kleineren Bug übersehen, der das Löschen alter Entwürfe teilweise mit einer unschönen Fehlermeldung quittierte. Dieser wurde nun behoben.

Zudem äußerte Boris Bedenken gegenüber einem voll beschreibbaren (chmod 777) “wp-content”-Verzeichnis. Zurecht. Ich hatte die Funktion ohne großes Nachdenken aus einem anderen Plugin übernommen.

Deshalb hat Pingfix nun einen eigenen Ordner für die Logfiles, der bei der Installation jedoch von Hand erstellt werden muss. Der Name des Logfiles ist ab sofort auch vom (verschlüsselten und gekürzten) Datenbankpasswort abhängig, so dass der Dateiname des Logfiles nicht mehr erraten werden kann. Dadurch wird es vor Zugriffen von außen geschützt.

Die nun aktuelle Version 0.4b, und die aktualisierte Installationsanleitung, gibt es wieder unter: http://betamode.de/wp-pingfix/

Aktuelles zu Pingfix: http://betamode.de/kategorie/projekte/pingfix/

Diskussion zum Artikel

» Selbst kommentieren

  1. ( 1 )

    [...] Jan (von betamode.de) hat nun ein Plugin für WordPress geschrieben, das dieses Fehlverhalten korrigiert: Es prüft den Status eines Artikels und blockiert in gegebenen Fällen 2 oder 3 die Ping-Funktion von WordPress. In Zusammenarbeit mit einem anderen, eher multifunktionalen Plugin wp-cron ist aber dafür gesorgt, dass auch verzögert veröffentlichte Artikel zitgerecht mit einem Ping begleitet werden. [...]

    Pingback by dyingeyes weblog » Wordpress-Pingelei am 6. September 2006

  2. ( 2 )

    Eben mit einem neuen Artikel auch die “Normalfunktion” mit Ping getestet. Klappt auch alles wunderbar. Danke für die gemeinsame Fehlersuche…

    Kommentar by Boris am 6. September 2006

  3. ( 3 )

    [...] Boris stellt in seinem Beitrag ein neues Plugin vor mit dem man, die Ping-Funktion (Benachrichtigung der Dienste durch WordPress auf Aktuallisierungen im Weblog) etwas besser in den Griff bekommen soll. [...]

    Pingback by Wordpress-Ping in den Griff bekommen » Peruns Weblog - Webwork und Internet am 6. September 2006

  4. ( 4 )

    Hi Jan,

    das Plugin ist interessant. Aber manchmal ist es gewollt, das WP auch bei einer Änderung des bestehenden beitrages pingt, z. B. wenn man im Beitrag einen wichtigen Nachtrag einfügt. Wie ist so etwas gelöst?

    Grüße

    Kommentar by Perun am 6. September 2006

  5. ( 5 )

    Danke Perun.

    Bisher gibt es diese Funktionalität nicht, ich frage mich, ob das auch wirklich Sinn macht: Dem Pingservice wird nämlich nur der Name des Blogs und seine URL (und evtl noch der RSS-Feed) übermittelt.

    *denk

    Okay, ein wenig darüber nachgedacht, das macht wohl doch Sinn. Die Aufgabe des Pingservices ist es dann eben herauszufinden, welche URL sich geändert hat.

    Also ein Feature für eine der folgenden Versionen:
    Beim editieren von schon veröffentlichten Beiträgen soll man die Möglichkeit haben einen erneuten Ping abzuschicken.

    Wie könnte sowas aussehen im Interface?
    Gibt es Plugins die irgendwie etwas ähnliches machen?

    Kommentar by Jan am 6. September 2006

  6. ( 6 )

    wie man das löst? plugin deaktivieren, edit machen, plugin einschalten ;-)

    Kommentar by Gerald Steffens am 6. September 2006

  7. ( 7 )

    [...] Bin soeben dem Vorbild vom pingeligen Boris gefolgt und habe das neue PingFix-Plugin von Jan in mein Weblog eingebaut. Bin gespannt, ob alles fehlerfrei läuft oder ob es noch im Betamode läuft [...]

    Pingback by PingFix Beta - S-O-S SEO Blog am 6. September 2006

  8. ( 8 )

    Gerald, die Antwort hab ich mir heute mittag schon verkniffen :) Perun meinte vermutlich eine in das Plugin implementierte Lösung.

    Kommentar by Jan am 6. September 2006

  9. ( 9 )

    [...] Vor drei Tagen machte ich euch in einem Beitrag auf das WP-Plugin PingFix 0.4a aufmerksam. Jetzt gibt es schon die Version 0.4b da gleich ein Bug behoben wurde. Außerdem wurde eine Sicherheitsvorkehrung getroffen. Weiteres dazu gibt es auf dieser Seite. [...]

    Pingback by Imida - der Blog » PingFix 0.4b am 8. September 2006

  10. ( 10 )

    WordPress-Ping optimieren…

    Mit dem Plugin Pingfix, lässt sich der WordPress-Ping endlich in den Griff bekommen. Was genau, das Plugin verbessert, ist auf dem dyingeyes-weblog beschrieben. Unter Anderem verhindert es, einen Ping, beim korrigieren eines Beitrags.

    ……

    Trackback by Alea iacta est am 10. September 2006

  11. ( 11 )

    [...] Absolut empfehlenswertes WordPress-Plugin, das Jan Piotrowski da in den letzten Monaten entwickelt hat (siehe auch “Ping-Plugin für WordPress in Arbeit“) und vor einigen Wochen in der Version 0.4b vorgelegt hat (siehe auch betamode.de). [...]

    Pingback by Wordpress-Plugin: Pingfix [hirnrinde.de] am 24. September 2006

  12. ( 12 )

    Hi!
    Ich wollte mal danke sagen für dein Plugin, und gleich mal eine Frage stellen. Oder eigentlich sogar zwei.
    1. bekomme ich immer “transport error – HTTP status code was not 200″ als Fehlermeldung, soll ich dann die PingAdresse aud der Liste nehmen oder was woran liegt es?
    2. hätte jemand eine gute Liste an Pingadressen? Kenn mich da leider noch nicht wirklich aus. Würde mich sehr über Antworten freuen.
    Danke schon mal und liebe Grüße

    Kommentar by Skittles am 6. November 2006

Entschuldige, das Kommentarformular ist zurzeit geschlossen.

Googlebot visited this page Samstag, 21. Mai 2016, 11:02:19
21 queries. 0,321 seconds.